Sitzhilfe im Roll- oder Mobilisierungsstuhl

Die Positionierung Ihrer Patienten im Roll- oder Mobilisierungsstuhl birgt – abhängig von Alter und Krankheitsbild – Gefahren und Unsicherheiten wie Ohnmacht, Rumpfinstabilität oder schlicht Kraftmangel. Schützen Sie Ihre Patienten vor dem Zusammensacken, seitlichem Wegkippen oder dem Weg- rutschen nach vorne. ThoraXsafe® lässt sich auf allen gängigen Roll- und Mobilisierungsstühlen montieren – sowohl zur Thoraxstabilisierung als auch als Sitzhilfe im Beckenbereich.

Die Anwendungsschritte zur Thoraxfixierung im Rollstuhl entsprechen jenen im Querbett.
Einziger Unterschied: im Querbett werden die Klettbänder an den Seitengittern befestigt, im Querbettsessel auf der Rückseite der Lehne.

Im Roll- bzw. Mobilisierungsstuhl kann der Patient das Gurtsystem jederzeit selbstständig öffnen und muss daher unbedingt beaufsichtigt werden.

Anwendungsmöglichkeiten als:

  • Thoraxgurt
  • Beckengurt

So wenden sie ThoraXsafe® sitzend als Beckengurt an

  • Klettband öffnen und an geeigneter Stelle auf der Rollstuhl-Rückseite befestigen

    ThoraXsafe als Beckengurt im Rollstuhl Schritt 1

    Klettbänder an einer geeigneten Stelle am Rollstuhl befestigen (zB Streben bei den Rädern, Gitter oder Körbe an der Rollstuhllehne etc.) | Klettbänder nicht an verstellbaren oder rotierenden Elementen auf dem Rollstuhl montieren | Seite mit blauem Klettband zeigt beim Einfädeln sichtbar vom Anwender weg

    1
  • Fixationsgurt in Beckennähe über den Oberschenkeln platzieren

    ThoraXsafe als Beckengurt im Rollstuhl Schritt 2

    Längsnaht und ThoraXsafe®-Logo auf dem Fixationsgurt vom Körper des Patienten wegweisend platzieren

    2
  • Enden des Fixationsgurtes jeweils um einen Oberschenkel schlingen

    ThoraXsafe als Beckengurt im Rollstuhl Schritt 3

    Gurt straff ziehen | Position ähnelt einer Fixierung in einem Klettergurt

    3
  • Enden in gewünschte Länge ziehen und am Klettband befestigen

    ThoraXsafe als Beckengurt im Rollstuhl Schritt 4

    Für bestmöglichen Halt Klettflächen soweit wie möglich ausnutzen

    4

Gebrauchsempfehlung

ThoraXsafe® ist ein patientenbezogenes Einmalprodukt. Eine Wiederaufbereitung wird nicht empfohlen, da sich das Material des Fixationsgurtes durch Waschen verformen und somit die Funktionsfähigkeit nicht mehr gewährleistet werden kann.

CE laut Norm ISO 15223-1

Das ThoraXsafe®-Set besteht aus vier Teilen:

  • zwei Klettbänder zur Fixierung am Bett, Querbettsessel, Mobilisierungsstuhl, Rollstuhl etc.
  • einem Fixationsgurt zur Stabilisierung des Oberkörpers
  • einem Sicherungsband mit Metallöse
Sebastian Keller, M.Sc.

Sebastian Keller, M.Sc.
Produktmanager

SIE HABEN FRAGEN ZU THORAXSAFE ODER MÖCHTEN EINE PRODUKTSCHULUNG?

ThoraXsafe® ist in vielen Situationen und Bereichen anwendbar und erleichtert den Alltag für Anwender und Patienten erheblich. Die Vielzahl der Möglichkeiten macht eine persönliche Schulung des gesamten Anwenderteams nötig. Gerne beantworte ich Ihre Fragen zum Gurtsystem telefonisch und persönlich. Gleichzeitig stehen wir für Einschulungen nach dem Medizinproduktgesetz (MPG) zur Verfügung.

  • Telefon:
    +43 1 403 89 56 – 193

  • Fax:
    +43 1 403 89 56 – 50